Dar-es-Salaam

 

 

Obwohl schon vor einigen Jahren die Hauptstadt Tanzanias nach Dodoma verlegt wurde, ist Dar-es-Salaam mit seinen gut drei Millionen Einwohnern nach wie vor die größte und wichtigste Stadt des Landes. Touristisch kommt ihr allerdings keine große Bedeutung zu, lediglich ihre Lage als Verkehrsknotenpunkt mag die eine oder andere Übernachtung erfordern.

Gute Asphaltstraßen verbinden Dar-es-Salaam mit dem Norden (Moshi-Arusha und Tanga) und dem Südwesten (Morogoro-Iringa-Mbeya). Dar-es-Salaam ist außerdem Endpunkt der drei Bahnlinien Tanzanias und besitzt den wichtigsten internationalen Flughafen des Landes.

Im Norden grenzt an die Innenstadt die Msasani Peninsula mit dem Stadtteil Oysterbay. Hier findet man viele diplomatische Vertretungen und die Villen der Oberschicht. Inzwischen haben sich auch einige Hotels etabliert, die unter anderem als beliebter Treffpunkt der dort lebenden Bevölkerung dienen.

Nördlich von Dar-es-Salaam befinden sich die Strände von Jangwani und Kunduchi, beliebte Ausflugsziele der Stadtbevölkerung. In den letzten Jahren sind dort mehrere neue Hotels entstanden, die sich gut für ein paar Tage Erholung nach einer staubigen Safari eignen. Ein großes Problem ist jedoch zur Zeit der dichte Verkehr, der auf der Ausfallstraße nach Norden oft kilometerlange Staus verursacht.

Der Weg nach Süden führt über die vom Fischmarkt verkehrende Autofähre in Richtung Ras Kutani. Auf dem Weg liegen mehrere wunderschöne Badebuchten, an denen sich in den letzten Jahren einige einfachere Backpacker-Resorts etabliert haben.

  

Unterkünfte im Zentrum Dar-es-Salaams und auf der Msasani Peninsula  

 

 

Dar es Salaam Serena Hotel

Das ehemalige Sheraton und Mövenpick Hotel gehört immer noch zu den besten Häusern der Stadt. Modernes Geschäftshotel in zentraler Lage mit sehr schönem Garten-Pool-Bereich und exzellentem Frühstücksbuffet. Beliebter Treffpunkt.

Details und Preise siehe hier.

 

Hotel Slipway

Teil des Slipway Shopping Centres auf der Msasani Peninsula. Vielseitige Einkaufsmöglichkeiten, verschiedene Restaurants. Gut auch geeignet für ein Tageszimmer vor dem nächtlichen Rückflug. 

Details und Preise siehe hier.

 

Hyatt Regency Dar es Salaam

Das legendäre Kilimanjaro Hotel im neuen Gewand. Sehr schöne zentrale Lage nahe Hafen. Moderne, internationale und etwas kühle Atmosphäre.

Details und Preise siehe hier.

 

New Africa Hotel

Älteres, komplett renoviertes Hotel in sehr zentraler Lage. Beliebtes Thai-Dachrestaurant mit Panoramablick.

Details und Preise siehe hier.

 

Protea Hotel Courtyard

Kleineres Geschäftshotel nahe Innenstadt. Nette Atmosphäre.

Details und Preise siehe hier.

 

Protea Hotel Oysterbay

Ältere Apartmentanlage nahe Oysterbay. Gut für längere Aufenthalte geeignet.

Details und Preise siehe hier.

 

Southern Sun Dar es Salaam

Modernes Geschäftsreisehotel im Zentrum nahe Botanischen Garten. Gute Qualität.

Details und Preise siehe hier.

 

Tanzanite Executive Suites

Modernes Stadthotel in sehr zentraler Lage. Funktionell eingerichtete Zimmer, allerdings kein Alkoholausschank.

Details und Preise siehe hier.

 

The Oyster Bay

Das alte Oysterbay Hotel im neuen Gewand. Erstes Boutique Hotel in Dar es Salaam - eine Oase der Ruhe.

Details und Preise siehe hier.

 

 

Unterkünfte an den nördlichen Stränden

 

Kunduchi Beach Hotel & Resort

Das alte Kunduchi Beach Hotel, komplett renoviert. Schöne Lage direkt am Strand. Beliebter Treffpunkt mit angrenzendem Wasservergnügungspark.

Details und Preise siehe hier.

 

 

Unterkünfte an den südöstlichen Stränden

 

Kipepeo Beach Village

Backpacker-Lodge an einer wunderschönen weiten Badebucht. Sehr lockere Atmosphäre.

Details und Preise siehe hier.

 

Sunrise Beach Resort

Kleine einfachere Anlage direkt am Strand, nur wenige Kilometer von der Kigamboni Ferry entfernt. 

Details und Preise siehe hier.

 

Villa Nyangumi

Eine neue und sehr komfortable Alternative für ein paar Tage am Strand unweit von Dar es Salaam.

Details und Preise siehe hier.

 

 

Ausflüge ab Dar-es-Salaam

 

City Tour

Stadtrundfahrt mit Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Dar-es-Salaam (Nationalmuseum, Dorfmuseum, Oysterbay, etc.)

Halbtägig (ca. 4 Std.)/Preis pro Person  170 Euro bei 1 Teilnehmer //  90 Euro bei 2 Teilnehmern //  50 Euro bei 4 Teilnehmern

Ganztägig (ca. 7 Std.)/Preis pro Person250 Euro bei 1 Teilnehmer //  135 Euro bei 2 Teilnehmern //  70 Euro bei 4 Teilnehmern

Eingeschlossene Leistungen – Transport, Englisch sprechender Führer

 

Bagamoyo

Ganztägige Tour zum alten Sklavenhandelsplatz und späterer Hauptstadt Deutsch-Ostafrikas

Preis pro Person350 Euro bei 1 Teilnehmer // 190 Euro bei 2 Teilnehmern // 100 Euro bei 4 Teilnehmern      

Eingeschlossene Leistungen – Transport, Englisch sprechender Führer

 

 

 

Bagamoyo

 

Das kleine Fischerdorf liegt rund 75 Kilometer nördlich von Dar-es-Salaam und ist auf einer guten Asphaltstraße zu erreichen. Im 19.Jahrhundert ist Bagamoyo als Zentrum des Sklavenhandels in die Geschichte eingegangen, anschließend wurde es zur Hauptstadt des damaligen Deutsch-Ostafrika bestimmt, bevor diese nach Dar-es-Salaam verlegt wurde.

Neben vielen alten Gebäuden und Sehenswürdigkeiten laden lange weiße Sandstrände zu einem Besuch ein. In den letzten Jahren wurden hier mehrere kleine Hotels errichtet.

 

Unterkünfte in Bagamoyo

 

Travellers Lodge

Beliebte Anlage mit gemütlichen Strandhäusern direkt am Strand von Bagamoyo. Familiäre Atmosphäre.

Details und Preise siehe hier.

 

Lazy Lagoon Island Lodge

Kleine Lodge auf vorgelagerter Insel mit Robinson-Atmosphäre. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Details und Preise siehe hier.

 

 

  Zurück "Dar es Salaam und der Süden"