Erfahrungen unserer Kunden/Gästebuch 2005

 

 ... Zuerst einmal herzlichen Dank für die absolut tolle Organisation der 3 Unterkünfte. Zwischendurch haben wir fast bedauert, nicht alles über Sie gemacht zu haben!

... Beyt Al Chai: Was für ein wunderbares, feines Plätzchen! Wir haben unsere Zeit dort sehr genossen und sind kurz vor Pemba nochmals für eine Nacht vorbei. Wir haben uns gleich heimisch gefühlt!

... Chumbe Island: Eine Eco-Lodge im wahrsten Sinne des Wortes! Bewundernswert wie gut und konsequent das alles durchgezogen wird. Wir haben den traumhaften Bungalow, das feine Essen und die täglichen Schnorchel-Trips sehr genossen. Ein Ort zum Ausspannen und Weiterempfehlen.

... Manta Reef Lodge: Pemba hat uns sehr gefallen. Es ist ruhiger, zurückhaltender und viel weniger touristisch als Zanzibar. Manta Reef war ganz ok, aber nicht wirklich hammermäßig. Die Bungalows sind zwar sehr grosszügig gehalten, aber ein wenig lieblos (im Vergleich zu Chumbe). Das WC-Papier wurde meistens vergessen, es hatte kein Wasser auf dem Zimmer und die Lampen funktionierten bis auf eine nicht. Um 1 Uhr nachts, als der Generator abgestellt wurde, war die Hitze fast unerträglich. Das Essen könnte um ein vielfaches besser sein. Mehr Abwechslung und mehr Leidenschaft. Den Pool-Table haben wir sehr geschätzt!

... Wir haben uns gut erholt. Die Unterwasserwelt, der Strand ist wirklich eine Perle. Ansonsten haben wir mehr Kultur, weniger Tourismus, mehr Vielfalt und weniger Einheitsbrei erwartet. Die Gespräche mit der einheimischen Bevölkerung haben uns Spass gemacht und uns bereichert. Schöner wäre gewesen, wenn diese mehr vorgekommen wären. Die Spice-Tour hat uns schwer beeindruckt!

... Vielen herzlichen Dank für alles!

Anuschka R. & Patrick N./Zürich - Dezember/Januar 2005-6

 

 ... Herzlichen Dank für die hervorragende Organisation unserer Hochzeitsreise, wo alles reibungslos geklappt hat. Insbesondere möchten wir die Flexibilität und Professionalität von Herrn Friedrich in allen Belangen unterstreichen und können daher concept reisen als zuverlässiges Reisebüro empfehlen! BRAVO!

... Unsere Hochzeitsreise hatten wir in zwei Teile unterteilt. Zuerst Safari im Norden Tansanias und danach Badeferien auf Zanzibar. Insgesamt waren wir drei Wochen unterwegs verbunden mit vielen schönen Momenten in der Tierwelt, aber auch einer persönlichen Lebenserfahrung bzgl. den Lebensbedingungen in Tansania.

... Der erste Teil der Reise begann in Dar es Salaam und mit der anschliessenden Safari. Eins vorweg: wir hatten einen Super Guide Zablon (Leopard Tours), der Augen wie ein Adler hat und immer die richtigen Entscheidungen aus seiner Erfahrung heraus traff, sodass wir sehr viele Tiere (incl. big five) in verschiedenen Situationen gesehen haben. Wir hatten keine Ängste bei der Tierbeobachtung, man darf aber nie den Respekt vorm Tier verlieren! Während der Safari war Zablon unser privater Guide, was wir in jeder Hinsicht sehr geschätzt haben.

... Unsere Unterkünfte:

... Swiss Garden Hotel: Kleines, feines Hotel, welches zur Anpassung nach der Ankunft sehr geeignet ist.

... Arusha Coffee Lodge: Wunderschöne und grossräumige Lodge mit wunderbarer Holzeinrichtung und Blick auf die Kaffeeplantagen. Sehr empfehlenswert.

... Lake Manyara Tree Lodge: Mitten in der Wildnis auf Baumstämmen gebaute Lodge mit einer Dusche auf der Veranda. Einrichtung und der persönliche Butler waren genial. Einmalig, traumhaft!

... Migration Camp: Unser Topfavorit! Sehr moderne Zelt-Lodge gebaut auf einer Holzunterlage. Die Tiere sind vom Balkon aus zu betrachten und die Geräusche in der Nacht atemberaubend. Der persönliche Service lässt nicht zu wünschen übrig und wir haben die Zeit dort sehr genossen.

... Ngorongoro Crater Lodge: Sehr stilvoll eingerichtetes Bungalow mit eigenem Kamin und heizbarer Matratze, Butler-Service, Büffeln, die in Balkonnähe grasen, etc. Absolut empfehlenswert, insbesondere die Aussicht auf den Krater aus allen Räumen ist einmalig!

... Hatari Lodge: Sehr schöne Zimmer und die verschiedenen Tiere sind vom Steg aus zu beobachten. Im weiteren sind die Geschichten am Abend von Marlies und Jörg sehr interessant. Die Atmosphäre ist sehr familiär.

... Danach ging unsere Reise weiter nach Zanzibar. Übrigens, sämtliche Inlandflüge waren kein Problem und die Betreuung vor Ort ausgezeichnet, sei es im Norden (Leopard Tours) oder auf Zanzibar (Fernandes Tours). Nach etwas mehr als einer Woche Safari war Erholung gefragt. Die Insel Zanzibar ist sehr schön, vor allem die weissen Sandstrände sind einmalig. Schade sind nur die Ebbe/Flut Zeiten, dafür war das Essen mit den verschiedenen Gewürzen sowie dem ausgezeichneten Fisch (Lobster, Baracuda, etc.) einzigartig.

... Serena Inn: Die obersten Zimmer bieten eine wunderschöne Aussicht auf das Meer. Traumhaft! Der Service lässt nichts zu wünschen übrig, sogar eine persönliche Begleitung durch den Markt in Stonetown ist möglich. Der Swimming-Pool wirkt sehr erfrischend für einen späten Pool-apero.

... Chapwani Island: Sehr einfach eingerichtet. Leider kein weisser Sandstrand und die Unterkünfte sind sehr einfach und bieten wenig Komfort.

... Breezes Beach Club: Ein wunderschönes Resort. Die Suiten sind wunderbar und Breezes ist besonders für honeymooners geeignet, wo einige Überraschungen warten. Das Private Dinner im The Tide sollte man sich nicht entgehen lassen und es ist empfehlenswert, dieses sofort bei Ankunft zu buchen. Im weiteren ist die Anlage sehr modern, die Massagen sehr professionell und man beginnt Breezes nach dem zweiten Tag immer mehr zu lieben.

... Insgesamt waren wir drei Wochen unterwegs verbunden mit vielen schönen Momenten in der Tierwelt und auf Zanzibar.

Giorgio + Cinzia S./Zürich - November/Dezember 2005

 

 ... Für die ausgezeichnete Planung und Organisation unserer Urlaubsreise nach Tanzania und Zanzibar bedanken wir uns sehr herzlich. Einen der sicherlich vielen Höhepunkte möchte ich hier ganz ausdrücklich erwähnen: unseren Aufenthalt bei Marlies und Jörg in der HATARI LODGE. Nicht nur die wunderbare Lage dieser Lodge, sondern auch der herzliche und warme Empfang durch Marlies und Jörg nach unserem langen Flug ließen uns die Anstrengungen rasch vergessen. Die aufmerksame Betreuung des ganzen Teams während unseres Aufenthaltes ließen uns schließlich nur schweren Herzens Abschied nehmen. Wir fühlten uns für ein paar Tage wie in einer großen Familie aufgenommen.

... Alles hat problemlos funktioniert!

Charlotte & Rolf P./Manching - Dezember/Januar 2005/6

 

 ... Wir haben eine sehr interessante Reise hinter uns, die uns vollauf begeistert hat. Alle Flüge fanden zur vorgesehenen Zeit statt. Die Eisenbahnreise von Kigoma nach Dodoma war hoch interessant, dauerte wegen Maschinenschadens allerdings nicht 24 h, sondern 35 h.

... Gombe war wunderbar. Wir haben die Schimpansen täglich während mehreren Stunden beobachten können und beim abendlichen Bad im Tanganyika-See konnten wir uns gänzlich von den Strapazen unserer Waldspaziergänge erholen. Ein spezielles Kompliment möchte ich unserem Koch machen, der uns 3 Tage mit abwechslungsreichen und sehr leckeren Mahlzeiten überrascht hat. Sein Tandoori-Chicken war besser als viele, die ich in Indien gegessen habe!

... Die Safari durch Tarangire, Ngorongoro, Serengeti und Lake Manyara verlief interessant und zu unserer vollen Befriedigung. Unser Führer war zwar nicht ganz auf unserer Wellenlänge, Typ Schulmeister, aber er konnte uns viel Wissenswertes über die Tierwelt vermitteln.

... Ich möchte mich bei Ihnen für die perfekte Organisation unserer Reise bedanken.

Willi S./Basel - Oktober/November 2005

 

 ... Auch an dieser Stelle noch einmal unseren allerbesten Dank für die Organisation von zwei sehr beeindruckenden, ebenso erlebnis- wie ereignis- und lehrreichen Wochen in den bedeutendsten Nationalparks von Tansania! Die von Ihnen vorgeschlagene Reiseroute einschließlich der sorgfältig ausgewählten Stationen hat wesentlich dazu beigetragen, dass wir an diese wirklich tolle Reise sicherlich noch sehr lange Zeit gerne und oft zurückdenken werden. Sowohl Ihre Reiseplanung als auch die Betreuung in Tansania durch den Tour-Operator "Leopard Tours" verdienen unsere uneingeschränkte Empfehlung.

... Ein ganz dickes Lob an dieser Stelle auch an den Nationalparkführer Amir, unseren Driver-Guide, der mit uns unermüdlich und behutsam elf Tage lang von frühmorgens vor Sonnenauf- bis zum -untergang in der Serengeti, dem Ngorongoro-Krater, im Embakai-Krater, und im Tarangire National Park unterwegs war und auf alle unsere Wünsche einging. Seiner Erfahrung und Umsicht haben wir nicht zuletzt einige ganz besondere Begegnungen und Beobachtungen zu verdanken. (Nebenbei bemerkt: Sollte jemand eine Tansania-Rundreise planen, kann man Amir schon bei der Reiseplanung "requesten" - es lohnt sich!).

... Kurzum: Wir haben uns äußerst gut beraten gefühlt und werden Sie jederzeit weiter empfehlen!

Angela und Thomas Sch./Wiebke B. und Paul Sch. aus Berlin - Oktober 2005

 

 ... Tansania ist ein faszinierendes Land und ich habe meinen Aufenthalt dort sehr genossen. Alles war beeindruckend und hat tiefe Eindrücke hinterlassen. Die Menschen sind unwahrscheinlich freundlich, die Natur faszinierend und die Tierwelt unbeschreiblich.

... Ihre Beratung war hervorragend, der Service vor Ort sehr gut, insbesondere die Mullers Mountain Lodge ist hier hervorzuheben, in wunderschöner Umgebung ein Ort der Ruhe. Besonders beeindruckend ist die Zuvorkommenheit aller Angestellten und auch des Chefs.

... Nochmals ein herzliches Dankeschön an Sie.

Karin A./Ulm - September 2005

 

 ... Vier Hannoveraner bedanken sich für eine super organisierte Tansania-Reise! Die Planung war, dank exzellenter Landeskenntnisse Ihrerseits, ein Kinderspiel und unsere Wünsche und Vorstellungen wurden integriert. Das Arrangement von einer Woche Kilimanjaro-Besteigung (Shah Tours) und einer Woche Safari (The East African Safari Company) war optimal und entsprach genau unseren Urlaubsvorstellungen. Unterkünfte und Verpflegung waren hervorragend vielseitig; vom wilden, wunderschön gelegenenen Ikoma Bush Camp bis hin zu den luxuriös-romantischen Tarangire Treetops Lodges - es war für jeden etwas dabei und das Vier-Gänge-Menü fehlte nicht einmal auf den Kili-Hütten!

... Alles hat prima geklappt und wir werden Sie gerne weiterempfehlen.

Dorothea K./Hannover - August/September 2005

 

 ... Sie haben eine phantastische Reise für uns geplant. Alles hat perfekt geklappt.

... Wir haben die von Ihnen empfohlene Wanderung zur Mandara-Hütte sehr genossen. Die Bergregenwaldlandschaft ist wirklich sehr schön. Am nächsten Tag hatten wir einen Muskelkater, dass jede Stufe eine Prüfung war. Aber das hat uns gar nicht behindert, denn jetzt ging es auf Safari.

... Wir fanden alle vier Nationalparks atemberaubend, aber die Serengeti war uneinholbar klasse. Der Krater kam uns ein bisschen wie "Disneyworld im Zooformat" vor mit all den Autos, die sich nach einem Funkspruch zu 30 um einen Leoparden im Baum scharen. Glücklicherweise waren wir uns mit unserem Guide einig, uns dort nicht anzustellen. Nichts desto trotz ist die Landschaft beeindruckend und man sollte sie auf keinen Fall auslassen.

... Die folgenden Tage in Stonetown mussten wir uns erst mal einen Tag mit den vielen Menschen und Händlern und dem Gewimmel auf den Straßen arrangieren. Nichtsdestotrotz hat uns die Altstadt sehr gut gefallen und für uns gehört ein trubeliges Gewimmel mit Handeln und Gefeilsche auf jeden Fall dazu.

... Der im Anschluss von Ihnen empfohlene Trip nach Chumbe Island war ebenfalls sensationell. Die Hütten ohne Türen und das Kompostklo fanden wir absolut charming. Unbeschreiblich der Blick vom Bett aufs blaue Meer! Nicht zu vergessen die vielen Sachen, die man dort sehen kann. Korallen, Fischschwärme, Kokosnusskrabben und vor allem viele Einsiedlerkrebse. Überall marschieren Muscheln am Strand.

... Die letzte Woche haben wir im Norden von Sansibar nur noch mit faul sein und lesen verbracht. Das Ras Nungwi Beach Hotel ist eine wirklich schöne Anlage und die Leute dort sind ausgesprochen nett und professionell.

... Also nochmals vielen herzlichen Dank für Ihre vielen guten Tipps und die perfekt funktionierende Organisation. Es hat wirklich Riesenspass gemacht und wir werden sicher noch mal nach Tanzania fahren.

Isabell R. und Thomas K./Hamburg - September 2005

 

 ... Ein grosses und herzliches Dankeschön an Sie, die Reise war fantastisch. Solche Eindrücke, die bleiben ein Leben. Es hat alles toll geklappt, super Partnerunternehmen mit tollen Leuten. Unser Fahrer war ein wandelndes Lexikon des Naturwissens, perfektes Englisch mit besten Kenntnissen, wann und wo wir am besten Tse-Tse-Fliegen vermeiden: kein einiger Stich.

... Die Auswahl an Unterkünften, es hätte glaube ich nicht besser sein können, von dem, was wir so von anderen Gästen im Ras Nungwi gehört haben. In Summe, ein grosses Lob an Sie, Sie haben eine top Reise zusammengestellt.

Sebastian L./Braunschweig - November 2005

 

 ... An dieser Stelle möchte ich mich im Namen unserer "Reisegruppe" ganz herzlich bei Ihnen für die wirklich gute Organisation der Reise bedanken. Wir sind sehr früh über die Vielfalt, die Sie uns angeboten haben und die wir dadurch kennen lernen konnten. Wenn man eine solch aufwendige Reise macht, dann ist es schön, wenn viele Highlights dabei sind. Die unterschiedlichen Nationalparks, der Victoriasee, aber auch Sansibar (Ras Nungwi) mit Chumbe Island und Stonetown sowie auch das Mbweni Ruins Hotel sind echt gute Tipps gewesen. Wir waren begeistert von Ihrer Flexibilität, mit der Sie noch vor Ort auf unsere Sonderwünsche eingegangen sind, und dass Sie alles möglich machen konnten. Das können nur Insider! So hatten wir eine wunderschöne Zeit, die noch lange in uns nachklingen wird. Wir werden Sie gern weiter empfehlen!

Gaby R./Erfurt - Oktober 2005

 

 ... wir sind schon ziemlich spät dran, uns für Ihre tolle Ausarbeitung unserer Tanzania-Reise im Juli zu bedanken. Das nächste Mal dehnen wir die Safari aus. Die Lodges waren einfach zu gut. Super auch unser Fahrer Raphael. Pemba war erholsam, allerdings hat das Manta Reef schon bessere Tage gesehen. Zanzibar Strand und Stadt waren perfekt. Chumbe hat uns auch super gefallen. Insgesamt sind wir ausgesprochen netten und hilfsbereiten Leuten begegnet. Die Organisation hat perfekt geklappt. Wir sind nie verlorengegangen oder im Stich gelassen worden.

... Wir haben Sie schon weiter empfohlen und werden beim nächsten Mal sicher wieder auf Sie zukommen. Insgesamt hatten wir den Eindruck, dass sich die Einheimischen über unseren Besuch gefreut haben, weil die stolz auf ihr Land sind. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass hier der Tourismus zur Entwicklungshilfe beiträgt.

Drs. E. u. R. B./Ismaning - Juli 2005

 

 ... Erst einmal vielen Dank für die gute Organisation der Reise. Es hat alles bestens geklappt. Angefangen von den Flügen, der Safari bis hin zu den Transfers. Ihre beiden Partneragenturen Leopard Tours und Fernandes Tours haben uns sehr zuverlässig betreut. Die Safari mit Leopard Tours können wir uneingeschränkt weiterempfehlen. Neben der schönen Landschaft und den Tieren hat uns unser Fahrer Charles einen tollen Einblick in das Leben der Menschen in Tansania gegeben. Wir haben wirklich viel kennen gelernt und kein von uns geäußerter Wunsch blieb unerfüllt.

... Nochmals vielen Dank für den reibungslosen Reiseablauf und die schön zusammen gestellte Safari - weiterhin viel Erfolg für Sie.

Markus und Iris S./Schwülper - September 2005

 

 ... Vielen Dank für eine unvergessliche Reise. Die Organisation hat erstklassig geklappt. Solche Zuverlässigkeit sind wir in Deutschland nicht mehr gewohnt!!! Alle Menschen, mit denen wir zusammengetroffen sind, waren ausnehmend freundlich und nett, zusätzlich zeigten sie sich als äußerst kompetent. Alle Unterkünfte waren traumhaft.

... Ohne jegliche Bedenken kann ich Sie weiterempfehlen.

Andrea u. Christof D./Offenbach - Oktober 2005

 

 ... Ein ganz dickes Lob für die Planung und Organisation unserer Reise. Vom ersten bis zum letzten Tag verlief die gesamte Reise einwandfrei. Alles hat bestens funktioniert, angefangen von der Abholung am Kilimanjaro Airport bis zum Transfer zum Flughafen in Dar es Salaam am letzten Tag.

... Die Safari in der Serengeti und am Ngorongoro-Krater mit Leopard Tours war bestens organisiert. Unser Fahrer Raphael war ein super Typ, sprach gut deutsch, ein guter Fahrer und Guide. Die Serengeti Serena Safari Lodge ist eine sehr schön gelegene Lodge, bietet sehr guten Service und ausgezeichnete Verpflegung. Das Migration Camp ist traumhaft schön, Service und Verpflegung ausgezeichnet. Hier hätten wir es auch noch länger ausgehalten. Die Ndutu Safari Lodge, relativ einfach, noch ursprünglicher, hat uns auch sehr gut gefallen. Es gab zwar an Tieren zu dieser Zeit nicht viel zu sehen, was wir bereits vorher wussten, aber die karge, trockene Landschaft hat uns sehr gefallen. Hier waren wir mit dem Land allein, was wir genossen haben. Der Abstecher zu einem Maasai-Dorf auf der Weiterfahrt zum Krater hat sich ebenfalls gelohnt.

... Der Flug von Arusha über Zanzibar in den Selous verlief problemlos. Am Airstrip wurden wir bereits erwartet und ins Rufiji River Camp gebracht. Bei den täglichen Boot-, Jeep- und Walking-Safaris erlebten wir die Landschaft auf verschiedenste Art. Traumhaft schön waren die Fahrten auf dem Rufiji einschließlich der Sonnenuntergänge, die wir auf dem Boot erlebten. Krokodile und Hippos in Hülle und Fülle sahen wir hier. Bei der Walking-Safari erfuhren wir viel über die Vegetation. Auch die Jeep-Touren waren ausgezeichnet. Service, Verpflegung, Unterkunft waren bestens. Auch dieses Camp kann ich sehr weiterempfehlen.

... Wir erlebten einen rundum gelungenen Urlaub, mit tollen Tiererlebnissen, vielen neuen Eindrücken, sehr freundlichen, netten Menschen, die sich um uns kümmerten. Es hat sich wieder einmal gezeigt, daß es sich auszahlt, die Planung und Durchführung einer solchen Reise in die Hände eines kompetenten Fachmanns zu geben und für gute Qualität einen guten Preis zu bezahlen als auf irgendwelche "Billigheimer" zu setzen. Concept reisen kann ich jederzeit weiterempfehlen.

Jürgen E./Esslingen - September/Oktober 2005

 

 ... Unsere Reise nach Tansania war wieder ein voller Erfolg. Alles hat wieder vorzüglich geklappt - Leopard Tours war zuverlässig wie beim letzten Mal -, und wir danken Ihnen für die gute Zusammenstellung.

... Die Arusha Coffee Lodge ist für den Weiterflug von Arusha wirklich ideal (sehr gute Unterkunft und vorzügliches Essen).

... Das Jongomero Camp im Ruaha-Park ist klein und wird sehr persönlich und liebevoll geführt, gute Verpflegung. Die eigene große Veranda vor dem Zelt-Bungalow liegt an dem - jetzt ausgetrockenen - Jongomero River, und es kommen oft Elefanten zum Wasser graben.

... Der Selous Park ist absolute Spitze, deswegen ist die Reihenfolge Ruaha-Selous empfehlenswert. Das Selous Safari Camp ist schön gelegen, die Zelt-Bungalows sind gerade erneuert, sehr schön und luftig, die Verpflegung war in Ordnung. Wunderbar die Fluß- und Seefahrten, wo man viele Hippos und Krokodile, Elefanten, Giraffen ... aus nächster Nähe beobachten kann. Auch die game-drives in abwechslungsreicher Landschaft sind phantastisch, man sieht sehr viele Tiere.

... Nochmals danke für die gute Organisation.

Dorothea I./Bramsche - Oktober 2005

 

 ... Der Urlaub war rundum für uns ein tolles Erlebnis. Um diese (besonders den Teil Gombe) Reiseroute Anderen zu empfehlen, müsste man folgende Einschränkungen machen: Sind die Interessenten genauso afrikaerprobt und Kenner der urbanen Lebensform in diesen armen Ländern, können wir unser Rasthaus in Gombe empfehlen. Es gibt nur dieses eine Holzhaus (Hütte) mit 2 Schlafzimmern mit einem großen Wohn-Essbereich. Es gibt kein fließendes Wasser, auch meistens keinen Strom (Petroleumlampen) und ein Toilettenhaus ohne Wasserspülung (Wassereimerbenutzung). Dafür das Ufer des Tanganyikasees direkt vor der Tür und herrlich zum Baden einladend (Badeschuhe und Handtücher sind mitzubringen!!). Hinter dem Haus geht es steil in die bewaldeten Berge, die sich in der höheren Lage in Busch und später in Hochgras verändern. Interessenten müssen eine sehr gute Kondition mitbringen. Für uns war dieser Aufenthalt dort Afrika pur und deshalb unvergessen!

... das Swiss Garden Hotel in Dar es Salaam kann man jedem empfehlen! Die Transfers von und zum Flughafen klappten alle sehr gut. Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Planung.

Ina + Hans F./Bad Arolsen - September 2005

 

 ... Wir sind nach 3 Wochen mit einem Koffer voller positiver Erinnerungen wieder zurück aus Tansania/Sansibar. Ein herzliches Dankeschön geht an Ihre Partner vor Ort und an Sie für die Auswahl dieser. Leopard Tours hat einen Super-Job gemacht, Fernandes Tours hat uns sehr freundlich auf Sansibar empfangen und uns sehr gut betreut. Besonders wohl haben wir uns in den Flame Tree Cottages gefühlt. Herzlichen Dank für alles ...

Thorsten & Kerstin S./Hamburg - Oktober 2005

 

 ... Ich war auf das Angenehmste überrascht, wie präzise Sie meine Wunschvorstellungen erfasst und diese dann auch in drei konkrete Routenvorschläge eingebuncen hatten. Ihre Anregungen und Ratschläge haben dann nochmals zu einer begeisterten Variante geführt, die alle meine hohen Erwartungen an die Safari übertroffen haben.

... Mit Msafiri Travels haben Sie einen grossartigen Partner in Tanzania. Es war wie Reisen mit Freunden! Nicht "cool business" bis ins letzte Detail, sondern herzliche unverfälschte Begeisterung und unglaubliche menschliche Wärme geht von Leina und ihrem Team aus.

... Auf der Fahrt durch die Uluguru Mountains nach Süden stoppten wir immer wieder in Dörfern und Weilern, ich war so tief von der Schönheit des Landes und der wunderbaren Freundlichkeit der Menschen beeindruckt. In Mbeya angekommen entschloss ich mich, mich von all den einstürmenden Eindrücken "zu erholen" und einige Tage auf der Utengule-Kaffeefarm zu bleiben. Ich wollte plötzlich nicht mehr nach Katavi fahren, weil mich die Menschen im Süden so beeindruckten, dass ich viel mehr vom Land und Leben sehen wollte als von der Wildnis! Durch den wunderbaren Kontakt zu/mit unseren Reisegefährten Priscus und Innosencia fühlten wir uns auch nicht mehr wirklich als "Wazungu" (Fremde). Wir wurden überall herzlich aufgenommen - und das meine ich im wörtlichen Sinn. Durch den spontan geänderten Reiseablauf sind wir in Gegenden gefahren, die auch für unsere Reisebegleiter gänzlich neu waren. Übrigens war die Routenänderung nach einer ersten Verblüffung überhaupt kein Problem. Wir haben kurz mit concept reisen und mit Msafiri Travels Kontakt aufgenommen und dann spontan umorganisiert, wirklich ohne Schwierigkeiten.

... Iringa und ein Einkauf auf dem grandiosen Markt, gemeinsam mit Innosencia, das sind bleibende Eindrücke, die man nie mehr in seinem Leben vergessen wird. Kisampa, das traumhafte Refugium der Familie Barbour und deren Philosophie und Einstellung zu den "sanften" Schritten um Umgang mit der Natur und Umwelt, dem Einbeziehen der Dorfnachbarn in ein sehr behutsames, respektvolles Miteinander, von dem alle profitieren, hat mich nachhaltig beeindruckt und beeinflusst.

... Ich kann gar nicht alles aufzählen, was ich an wunderbaren Begebenheiten erfahren habe. Alles hat von Anfang an geklappt - mein "Bauchgefühl" war sofort da, als ich die ersten Kontakte mit Ihnen hatte - praktisch alle Details der Reise, vom Flug über die Unterkunft in Dar, Msafiri Travels, Kisampa haben gestimmt und meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Es war sicher eine der intensivsten Reisen meines Lebens. Ich danke Ihnen sehr herzlich für die großartig organisierte "Safari", neue Pläne keimen schon wieder.

Gerd V. und Andrea E./Stuttgart - Juni 2005

 

 ... Ganz herzlich bedanken wir uns bei Ihnen für Ihren ganz ausgezeichneten Service wie Flüge, Lodge und Transfer und vor allem Ihr Mitdenken für zwingend notwendige Kleinigkeiten wir Abhol-Dienst vom Flieger. Alles hat perfekt geklappt. Wir haben Ihr Büro an Interessenten weiter empfohlen. Wir werden die nächste Reise nach Afrika bei Ihnen buchen. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Ursula und Karl-Heinz B./Marl - September 2005

 

 ... Sansibar hat uns sehr gut gefallen. Der Bungalow (Amaan Kendwa Beach Resort) war sauber und mit Klimaanlage und Fan ausgestattet, wir hatten einen super Meerblick mit einem der schönsten Strände, an denen wir bisher waren. Zum Entspannen und Abschalten wirklich die ideale Kulisse.

... Ein toller Urlaub, auch die Spice Tour mit einem deutschsprachigen Guide!

Christoph S./Köln - Oktober 2005

 

 ... Nach problemloser Anreise inklusive unkomplizierter "on-arrival-Visa-Erteilung" stand unser Empfangskommittee von Leopard Tours bereits am Kilimanjaro-Flughafen. Moses, unser Fahrer, war sehr nett, kompetent und lustig. Bis nach Marangu, unserer Kilimanjaro-Station, hat er uns begleitet und außer über die Tiere haben wir auch über die Menschen in Tansania viel von ihm gelernt. Mit den Lodges waren wir sehr zufrieden, am besten hat es uns in der einfachsten (Tarangire Safari Lodge) gefallen; dort hatte man das Gefühl, der Natur am nächsten zu sein.

... Am Kilimanjaro hatten wir über das Hotel einen Guide, der uns einen Tag durch das Dorf und einen Tag auf den Berg begleitet hat. Auch Resickson war sehr um uns bemüht und hat uns das Leben dort gezeigt. Trotz der vielen Leute auf der "Coca-Cola-Route" eine ganz wunderbare Erfahrung, die Vegetation ist wirklich beeindruckend.

... Nach wiederum völlig reibungslosem Transfer zum Bus (die Organisation im Marangu-Hotel war super) waren wir hier erstmals "allein" unterwegs, aber auch an der Bushaltestelle in Mombo war die Abholung durch Mullers Mountain Lodge schon da. Hier waren alle sehr nett, aber zum ersten Mal nicht mehr ganz so professionell in der Organisation. Das war aber kein Problem, man mußte einfach ein bißchen mehr Zeit und Geduld aufbringen, aber letztlich hat dann doch alles immer irgendwie geklappt. So waren wir mit Francis (unserem dortigen Begleiter) samt Hotelauto mit Fahrer am Jiwe la Mungu (World View Point); sehr beeindruckend, aber die Anreise war sehr weit und stressig. Überhaupt war Mullers sehr idyllisch gelegen und vom Erholungswert einmalig (übrigens war das Essen sehr gut!). Auch einfach nur durch die Dörfer laufen und die herrliche Landschaft der Usambaraberge genießen kann man von dort aus sehr gut. Zur Bushaltestellt in Mombo hat man uns dann gebracht und dafür gesorgt, daß uns jemand in einen Express-Bus nach Dar setzt. Zuerst waren wir nicht so glücklich, daß der Scandinavian-Bus voll war; aber das Lokalkolorit im "OSAKA-Express" war unvergeßlich und wahrscheinlich um einiges authentischer ... und sicher angekommen sind wir auch.

... In Dar haben wir das Taxi ins Swiss Garden Hotel genommen. Dort hat man uns die Fährtickets für Sansibar besorgt und uns am nächsten Morgen auch hingebracht - völlig streßfrei.

... Auf Sansibar dann war Fernandes Tours wieder sehr zackig - pünktlichst und bestens organisiert! Schon an der Fähre wurden wir eingesammelt, mit den nötigsten Informationen versorgt, die Flüge rückbestätigt usw. Das Badehotel Hakuna Majiwe war wunderschön; der Strand vor dem Hotel ist der schönste weit und breit, alles sehr geschmackvoll und das Essen eine gelungene Fusion aus Italien, Afrika und Asien. Margherita und ihr Mann sowie das ganze Team ist ausgesprochen nett. Die Gäste waren alle ruhebedürftig, es war absolut entspannend. Die starke Gezeitenabhängigkeit am Meer hat uns nicht gestört; zum einen war der Pool sauber, zum anderen war dieses tropische Watt sehr interessant und die vielen verschiedenen Türkistöne des Wassers unbeschreiblich schön! Wir waren bei Ebbe schnorcheln und Dhau-Segeln und konnten den Einheimischen beim Fischen zuschauen.

... Die Spice-Tour ist wirklich ein Muß; für Stonetown reicht ein Besichtigungstag aus. Natürlich ist die Altstadt fantastisch, aber alles ist klein und übersichtlich, und hier war das Klima zum ersten Mal wirklich anstrengend (sehr heiß und feucht).

... Fazit: traumhaft schöne Reise, allen Vorurteilen Afrika gegenüber zum Trotz reibungslose Organisation, das Gefühl immer sicher aufgehoben zu sein und dennoch das Land authentisch zu erleben - dafür sagen wir Ihnen nochmal herzlich Danke.

Dres. Ariane R. und Florian K./Dachau - August/September 2005

 

 ... Wir sind glücklich wieder zurück und begeistert von der Reise. Die Zusammenstellung der Route in Verbindung mit den Lodges und Camps war für unsere Bedürfnisse maßgeschneidert, und im höchsten Maß zufriedenstellend. Wir kamen begeistert wieder, sind sehr erholt und berichten in lobenden Tönen von der Reise. Es gab viele positive Erfahrungen, einige wenige Minuspunkte, im Einzelnen war zu bemerken ...

... Leopard Tours: Perfekte Organisation, wir hatten einen etwas alten Wagen und einen muffigen Fahrer, haben aber viel gesehen, somit war alles ok. Besonders beeindruckt waren wir beim Transfer vom Hotel zum Busbahnhof, der Begleiter wich nicht von unserer Seite, bis der Bus dann auch tatsächlich abfuhr. Am Vortag vor der Safari kam jemand vorbei und besprach mit uns die Reise.

... Arusha Coffee Lodge: Sehr schöne Anlage, freundlich, stilvoll, angenehmes Ambiente.

... Gibbs Farm: Ein "Muß" auf der Tour, wir wären gerne 2 Nächte dort geblieben, vorbildlich ausgebildetes Personal, gutes Essen, traumhafter Garten mit Blick ins Tal, einfache Zimmer.

... Naitolia Camp: Der absolute Höhepunkt, aber nur empfehlenswert für Leute, die wirklich im Busch mal das "Alleine Gefühl" haben wollen. Unser Fahrer wußte nicht den Weg, wir haben mehr als 1 Stunde im Busch gesucht, dann endlich fanden wir die Hütten, vor dem Haupthaus stand ein Mensch mit 4 Orangensäften, wir waren sprachlos. Die Hütten sind geschmackvoll eingerichtet, das Outdoor Spülklo gut für viele Erzählungen zuhause. Man muss sich aber trauen, bei diesen Geräuschen sehr einsam in der Hütte zu schlafen (wir bekamen nachts Besuch von einer Wildkatze/Marder oder so). Gerne wären wir länger geblieben.

... Swiss Garden Hotel: Klein, fein, einfach, nett, hilfsbereit, gute Küche, sehr informativ, wenn man mit Herrn Pfister spricht.

... Selous Mbega Camp: Die Fahrt dahin (und weiter nach Kilwa und Mikindani) lang und aufgrund der schlechten Straßen nichts für Anfänger. Wir haben, nachdem jede Strecke überstanden war, es schön gefunden. Das Camp hat vielleicht die besten Tage gesehen, es war häufiger etwas kaputt. Das Camp hat eine traumhafte Lage, gutes Essen, einfache zweckmäßige Zelte mit Strohdach. Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt. Die Pirschfahrt durch den Nationalpark (Selous Game Reserve) war das Beste der Tour. Man kann dort ja noch mit den Wagen zu den Tieren fahren und ist nahezu allein. Einfach den Motor für eine halbe Stunde ausstellen und gucken, was passiert. Ein Traum!

... The Old Boma: Die große Enttäuschung, feine Location, schönstes Hotel, aber der Putz blättert jetzt schon. Die Zimmer waren phantastisch, nur das Personal entsprach allen Vorurteilen des afrikanischen Service(un)gedankens. Schade! Und der englische Manager war anwesend.

... Pongwe Beach Hotel: Genau das Gegenteil, ich habe in Afrika noch nie so tolles Personal getroffen wie dort. Bedienung mit Humor, perfektes Essen, toller Strand, höchstes Lob.

... Beyt Al Chai: Feines Boutique-Hotel in 1A-Lage, geschmackvolle Zimmer.

... Fernandes Tours war pünktlich, hilfsbereit und gut.

... Nochmals vielen Dank für die Zusammenstellung und die gute Auswahl, wir werden Ihr Reisebüro weiter empfehlen!

Bernd S./Hamburg - September 2005

 

 ... Ich möchte mich ganz, ganz herzlich für die phantastische Organisation der Tansania-Reise bedanken. Es hat alles wie am Schnürchen geklappt.

... Nakushukuru sana!

Monika E. O./Tirol-September 2005

 

 ... Wir möchten uns von ganzem Herzen für die von Anfang an professionelle Unterstützung von Ihrer Seite bedanken. Sie haben meinem Mann, mir und unseren beiden Kindern (9 und 11 Jahre) zu einem unvergesslichen Urlaub verholfen. Wir hatten Ihre Adresse dem Reiseführer über Tansania von Jörg Gabriel entnommen und waren am Anfang ein wenig skeptisch - Berlin, das war weit weg von uns... Aber schon nach dem ersten Telefonat war uns klar: "Der Mann hat Ahnung und die Reise wird gut." Sie sind auf unsere Wünsche eingegangen, haben eigene Anregungen eingebracht und der besprochene finanzielle Rahmen wurde ebenfalls eingehalten. Die Ausführung vor Ort ließ dann auch keinerlei Wünsche offen.

... Unsere Reise beinhaltete folgendes. Zuerst verbrachten wir einige Tage in Kenia im Masai Mara, das wir wegen der Migration unbedingt besichtigen wollten. Dann flogen wir weiter nach Arusha zur Hatari-Lodge. Dort verbrachten die Hälfte der Familie unfreiwillig statt 3 Tage 6 wundervolle Tage, weil die kleinere Tochter eine Lungenentzündung auskurieren musste. Neben Giraffen und Büffeln direkt vor unserem Zimmer lernten wir dort sehr viele außergewöhnliche Menschen kennen und lauschten den seltsamsten Anekdoten. An dieser Stelle ein ganz lieber Dank an Evelyn, die meinem Mann und mir eine herrliche Wanderung ermöglichte, indem sie unsere Kinder in dieser Zeit betreute und ihnen auf Englisch (und Zeichensprache) Kisuaheli beibrachte. Nach 3 Tagen fuhren mein Mann und unsere große Tochter weiter zu einer weiteren, sehr schönen Safari in den Ngorongoro-Krater, zum Lake Manyara und in den Tarangire.

... Tanja und Markus, zwei überaus netten Menschen aus München haben wir es zu verdanken, dass unsere Familie wieder vereint wurde. Die beiden haben sich kurz entschlossen, auf dem Weg in die Serengeti einen Stopp im Tarangire zu machen und uns mitzunehmen. Nach einem herrlichen Game Drive dort mit Bilderbuchmotiven flogen wir weiter nach Zanzibar zum Erholen bzw. Tauchen. Zum Schluss hatten wir noch einen herrlichen Tag und eine erlebnisreiche Nacht auf Chumbe Island. Den letzten Tag verrachten wir in Stonetown im Tembo Hotel, dessen Flair wir alle genossen haben. Selbst auf dem Heimflug gabe es noch ein Highlight. Der Pilot flog einmal um einen komplett nebelfreien, von der Sonne beschienen Kilimanjarogipfel. Kommentar unserer Jüngsten: "Wart's ab, in 7 Jahren sehen wir uns wieder...".

... Vielen Dank Herr Friedrich für diese super organisierte Reise.

Familie S./Lörrach - August/September 2005

 

 ... Nochmal vielen Dank für die perfekt organisierte Reise. Wir hatten 3 sehr schöne und abwechslungsreiche Wochen in Tanzania. Hervorheben möchten wir die sehr gut organisierte Kilimanjarobesteigung (Shah Tours), die von James und Maiko sehr engagiert durch geführte Safari (The East African Safari Company), bei der wir die Big Five gesehen haben (das Nashorn nur aus großer Entfernung) mit einem sehr schönen Abschluß auf der Naitolia Campsite (Treehouse). Das Blue Oyster Hotel (Zanzibar) war ein guter Ort, um sich von den Anstrengungen zu erholen.

Sabine J. und Hans F./Ulm - August/September 2005

 

 ... Wir hatten wirklich sehr erlebnisreiche Tage in Tanzania. Viele wunderschöne, sehr unterschiedliche Landschaften und viele Tiererlebnisse. Die Organisation war perfekt, Guide/Fahrer und auch (fast) alle Lodges empfehlenswert. Leopard Tours ist ein sehr qualifizierter Tour Operator. Unser erster Guide Zablon war absolute Spitzenklasse.

Peter F./Wolfratshausen - August 2005

 

 ... Ich möchte mich auf diesem Weg ganz herzlich bei Ihnen für die hervorragende Organisation bedanken. Obwohl wir viele Quartierwechsel und unterschiedliche Programmwünsche hatten, hat alles vor Ort wie am "Schnürchen" geklappt.

... Zum Schluss noch ein großes Dankeschön für den Sprachführer. Er hat es uns ermöglicht, mit der einheimischen Bevölkerung doch ein paar Freundlichkeiten auszutauschen. Für eine echte Konversation - verbunden mit Vokabeln lernen - reichte die Zeit und unser Wortschatz leider nicht aus. Aber die wenigen Vokabeln, die man mit der Zeit dann doch drauf hat, haben die Menschen doch sehr erfreut.

Brigitte B./Braunschweig - Juli/August 2005

 

 ... Das Arrangement (Kilimanjaro-Besteigung mit Marangu Hotel) hat reibungslos geklappt. Der Transfer war pünktlich. Das Zimmer und der Service (+ Essen) des Hotels hervorragend. Die Tour war insgesamt sehr gut organisiert. Die Mitarbeiter des Hotels schienen alle sehr zufrieden mit ihrem Job und dem drumherum. Die Träger wurden nicht mit zu hohem Gewicht belastet.

Ich war das erste Mal in Afrika und bin doch ein wenig verzaubert... Jederzeit wieder, werde ich weiterempfehlen.

Lars B./Hamburg - August 2005

 

 ... Vielen Dank für die perfekte Organisation von Flügen und Hotels. Es hat alles super geklappt. Das Hotel in Zanzibar "Beyt Al Chai/The Stonetown Inn" war sehr gut. Die Lage und Ausstattung ist ausgezeichnet. Auch die Nordküste mit den Amaan Bungalows (Kendwa) liess keine Wünsche offen.

... Die von Ihnen organisierten Flüge-Transfers-Unterkünfte waren bestens organisiert und Ihre Partner vor Ort sind sehr freundlich und kompetent. Bei der nächsten Reise nach Tanzania werden wir sicherlich wieder auf Ihre professionelle und freundliche Unterstützung zurückgreifen.

Ich werde Sie weiterempfehlen.

Christian F./München - August 2005

 

 ... Die Reise war fantastisch und die Safari mit Msafiri Travels bestens! Alles wurde sehr professionell gehandhabt und die Leute waren sehr, sehr nett. Wir haben die 10 Tagen in vollen Zügen genossen.

Sonia R./Frankfurt - August 2005

 

 ... Vielen Dank für die perfekte Vorbereitung unserer Reise. Alles, was Sie zu verantworten haben, war ausgezeichnet organisiert, die afrikanischen Partner zuverlässig. Alles hat prima geklappt und wir sind glücklich, dass wir die Reise über Ihre Firma gebucht haben und Ihre Vorschläge befolgt haben. Die fünf von uns, die es vorhatten, haben übrigens den Uhuru-Peak (Höchster Gipfel des Kilimanjaro) erreicht, ein einmaliges Erlebnis. Besonders gelungen war die Organisation der Bergbesteigung durch das Marangu-Hotel.

... Die Reise war für alle Teilnehmer (9 Personen) ein überaus gelungenes Unternehmen, wir werden Sie weiter empfehlen.

Hans-Ulrich M. und Antraud M./Braunschweig - Juli/August 2005

 

 ... Der Urlaub war insgesamt der schönste unseres Lebens - und so soll es ja bei Flitterwochen auch sein. Bisher waren wir typische Rucksackreisende. Umso mehr haben wir es diesmal genossen, daß alles schon organisiert war. Und wie gut! Alles hat reibungslos geklappt. Die Organisation von Deutschland aus können wir nur jedem empfehlen. Man spart vor Ort viel Zeit, sogar Geld und kann sich sicher sein, in einem funktionierendem Jeep mit fachkundigen Guides zu fahren. Der Service vor Ort war unglaublich und die Menschen wahnsinnig nett. Am besten gefallen hat uns das Zelten in der Serengeti (Standard Camping). Das "Out-of-Africa-Feeling" jeden Abend am Lagerfeuer, die Geräusche, wenn man in seinem Bett liegt, und auch die erste Überwindung, wenn des Nächtens mal die Blase drückt und man das sichere Zelt verlassen muß. Auch dort - ohne Strom und fließendes Wasser - war der Service und Komfort spitze - dank des tollen Personals.

Weiterhin super war die Hatari Lodge, diese wunderbar designte Lodge mit der familiären Atmosphäre. Von dem Steg der Lodge aus kann man bei Lagerfeuer und Wein Büffel und Giraffen beobachten - ein Traum! Und wenn man dann in sein Zimmer zurückkehrt, prasselt schon das Feuer im Kamin. Unglaublich romantisch!

Als krönenden Abschluß haben wir dann noch ca. 10 Tage im Norden von Zanzibar verbracht. Die Unterkunft "Kendwa Rocks Bungalows" war nach all dem Luxus zwar erst ein Kulturschock (aber sehr sauber und gepflegt), dafür war der Strand karibisch und tausend mal schöner und einsamer als Nungwi. Die Sonnenuntergänge von der Hängematte aus waren legendär. Und von den Sandflöhen haben wir keinen einzigen gesichtet. Auch das Tauchen dort ist sehr zu empfehlen, besonders das Mnemba-Atoll ist einen Tagesausflug wert, ein 60 Meter abfallendes steiles Riff - schwimmen im Aquarium! Den Tauchschein haben wir in Nungwi (East African Divers) gemacht, aber auch die Tauchschule Scubashack in Kendwa ist sehr zu empfehlen.

Herr Friedrich, wir danken Ihnen für diese unvergesslichen Tage, Stunden und Augenblicke! Wir konnten nur getrost abreisen mit der festen Absicht, bald zurückzukehren. Vielen Dank auch noch für die spontanen Änderungen vor Ort und Ihren Kauderwelschsprachführer, der uns viele gute Dienste erwiesen hat. Wir haben viele liebe Menschen kennengelernt und sind weiterhin in Kontakt.

Tausend Dank, liebe Grüße nach Berlin, wir werden Sie wärmstens weiterempfehlen.

Stefanie und Pete E./Oldenburg - Mai/Juni 2005

 

 Aus Zanzibar erreichte uns die folgende Postkarte:

... Wir sind begeistert von Land und Natur und erlebten eine grandiose Safari und wild life feeling à la "Jenseits von Afrika". Alles war perfekt organisiert; wir hatten den besten Koch auf Safari! Nun auf Sansibar - traumhaftes Hotel (aber 14 Eier pro Woche sind too much...!). Ahsante sana ya kuonana!

Alexander B. & Tina H./Berlin - Juni 2005

 

 ... Die ausgewählten Hotels und die Streckenführung waren sehr gut gewählt. Auch die Vor-Ort-Betreuung durch die Agentur (auf Zanzibar) hat sehr gut geklappt. Im Nachhinein sind wir froh, die Transporte nicht selbst organisiert zu haben. Nun ein paar Zeilen zu den einzelnen Hotels:

Salome's Garden (Sultan Bargash Room): Das war wunderschön (der Garten, Sonnenuntergang und die Anlage). Auch das Personal vor Ort war sehr zuvorkommend und wir haben dort klasse gegessen. Jemandem, der etwas besonderes und typisches sucht, würden wir das immer empfehlen.

Emerson & Green (Lavender Room): Ohne Worte. Das war jeden Euro wert. Auch wenn das eine oder andere Detail schon fast zu "designed" ist, ist es in Stonetown erste Wahl. Die Zimmer, die Dienstleistungsqualität und das Rooftop-Restaurant, alles wirklich toll.

Ras Nungwi Beach Hotel (Superior Chalet Room): Wunderschöne Lage und bester Strand. Das ist das Paradies. Wirklich sehr gute Tauchstation. Erfahrene, nette Guides. Sehr gutes Essen. Einziger Wehrmutstropfen war die Dienstleistungsorientierung der (Bar-)Mitarbeiter. Bei den Preisen (und der tollen Bar bzw. den gemütlichen Sitzecken) fanden wir es nicht adäquat, dass jeden Abend zwischen 22 und 23 Uhr die Musik und das Licht ausgemacht wurde. Da fehlte etwas die Gemütlichkeit ...

Breezes Beach Club (Suite): Super Anlage. Tolle Dekoration/Design. Alles hatte einen roten Faden, die Zimmer, Bars, Restaurants. Wirklich exzellent. Die Mitarbeiter sehr zuvorkommend. Wirklich klasse. Die beiden "Makel" waren die Tauchbasis und das Meer, das an dieser Stelle mit Seeigeln gesäumt war.

Tembo House Hotel (Poolview Room): Das Tembo war im Groben in Ordnung, aber im Nachhinein würde ich in Stonetown jedem empfehlen, ins Emerson & Green zu gehen.

Tobias Z./Hamburg - Januar 2005

 

 ... Ich bin gerade von meiner Safari zurückgekehrt. Es war phantastisch. Die Firma Ranger Safaris ist wirklich gut. Gabriel, unser Guide war super. Die Hotels waren alle gut, aber die Ngorongoro Sopa Lodge war erstklassig. Wirklich ein First Class Hotel. Der Service genauso wie die Einrichtung, die Zimmer und das Essen waren exzellent. Ich kann diese Lodge nur weiterempfehlen.

... Vielen Dank für die Mühe, die Sie sich mit mir gegeben haben. Es hat sich wirklich gelohnt.

Annika K./Arusha - April 2005

 

 ... Wir sind gerade von unserer absoluten Traumreise zurückgekehrt. Kurzum alles war perfekt: Die Safari, der Aufenthalt am Kili und schließlich die Badetage im Pongwe Beach Hotel. Flüge, Transfers und die sonstige Organisation waren einfach toll. Wenn man so wie wir nur ca. 14 Tage Zeit hat, ist dringend zu empfehlen, sich von einem Profi mit Vorortkenntnissen die Reise individuell maßschneidern zu lassen. Und das hat concept reisen einfach wunderbar hingekriegt. So konnten wir die 14 Tage wirklich voll nutzen. Auf unserer 8-tägigen Safari haben wir nicht nur jedes erdenkliche Tier wie zum Beispiel Geparden, Löwen und auch einen Leoparden gesehen, sondern konnten auch einen Einblick in das Miteinander der Tiere gewinnen. Dieses Leben in der freien Natur kann einem kein Zoo der Welt bieten! Der anschließende Aufenthalt am Kilimandscharo zeigte uns eine ganz andere aufregende Seite von Tansania. Unsere 1-tägige Wanderung durch den Regenwald bis auf 2700m wurde mit einem wunderschönen Blick auf Kenia und Tansania belohnt. Die abschließenden 5 Tage auf Sansibar kann man nur mit einem Wort beschreiben: Traumhaft. Schöner als im Pongwe Beach Hotel kann es nicht einmal im Paradies sein.

... Während der gesamten Reise hatten wir dank der perfekten Organisation nicht ein Mal das Gefühl der Unsicherheit, sondern waren überrascht, wie reibungslos ein Aufenthalt in einem touristisch noch recht unerschlossenem Drittweltland sein kann. Eine Reise nach Tansania garantiert einfach unvergessliche Erlebnisse.

Sven G. & Bettina B./Berlin - Februar 2005

 

 ... Aller besten Dank für die tolle Reise!

... Obwohl am Anfang etwas skeptisch, ob die geplante Reise so reibungslos klappen würde wie auf dem Papier, verlief fast alles ohne Probleme. Die Abholungen, egal wo, waren reibungslos. Die Tagesetappen sprachen wir mit unserem Fahrer und Führer James (East African Safaris) ab und änderten ohne Probleme die Tour, wenn wir so noch mehr erleben konnten. Die Unterbringung im Zelt war gut, besonders die Lage des Platzes am Ngorongoro-Krater war überwältigend. Das Ikoma Bush Camp sowie die Lodge am Tarangire National Park (Naitolia) waren ebenso hautnah an der Natur wie beim Zelten. Die zwei Wandersafaris sorgten für die nötige Bewegung, im Gegensatz zu den Auto-Safaris. Alleinig Unmengen von Tse-Tse-Fliegen sorgten für Störungen. Die Fahrt bzw. der Flug nach und von Sansibar waren ohne Problem. Begeistert hat uns die Insel in jeglicher Hinsicht: Stonetown, das grüne Inselzentrum, die wunderschönen Strände und die freundlichen Menschen. Das Tembo Hotel war mit an erster Stelle bei den Unterkünften in Lage und Komfort. Nungwi sprach vor allem durch seinen Strand. Zu empfehlen: eine Motorrad-Tour über die Insel.

... Tansania ist ein wunderschönes Land - Afrika wie im Bilderbuch. Die 2 Wochen waren optimal geplant, entsprachen voll unseren Urlaubsvorstellungen. Dafür nochmals ein Dank und Sie und Ihr Team. Asante Sana !!

W.V./Dresden - März 2005

 

 ... Vielen herzlichen Dank für die sehr freundliche und perfekte Planung unseres Tansania-Urlaubs. Die Beratungen während der Reiseplanung waren sehr ausgiebig, und das, obwohl wir sehr anstrengend waren. Besonders haben uns die E Unoto Lodge (nahe Lake Manyara), das Olduvai Camp sowie die Arusha Coffee Lodge gefallen. Alle sind wirklich ein unbedingtes Muss bei einer Safari.

... Bis auf die Kili-Besteigung hat wirklich alles geklappt. Jeder, der den Kili bestiegen hat oder wollte, weiß, wie wichtig die Motivationskünste der Guides sind. Diese Unterstützung hatte ich leider nicht. Meine Freundin hat es trotzdem glücklicherweise geschafft. (Das Problem ist mit den entsprechenden Stellen inwzischen besprochen und geklärt worden. Der Guide sollte einige Tage später heiraten und war dadurch etwas "durcheinander".)

... Die anschließende Safari war wirklich sehenswert und beeindruckend. Auch hier war die Auswahl der Tourveranstalter, Guides und Lodges einfach toll. Der anschließende Aufenthalt auf Zanzibar war natürlich Entspannung pur. Einfach himmlisch ...

... Eine solche intensive und qualifizierte Beratung kann man nur von Leuten erhalten, die selbst viel und gern vor Ort sind. Ein "normales" Reisebüro ist dazu aus meiner Sicht nicht in der Lage. Aufgrund der hervorragenden Betreuung werde ich die Dienste von concept reisen gerne jederzeit wieder in Anspruch nehmen und auch weiterempfehlen.

P.S./Hanau - Februar 2005

 

 ... Vielen herzlichen Dank für die perfekte Ausarbeitung und hervorragende Ausführung unserer Hochzeitsreise!!! Es hat alles bestens geklappt und wir hatten den Trip unseres Lebens. Meine Frau und ich haben es tatsächlich bis auf den Gipfel des Kilimanjaro geschafft. Eine harte, aber schöne Erfahrung. Die Safari danach war genau richtig - die Lodges von CC Africa sind umwerfend und ideal für Entspannung nach der Kletterei. Unser Guide Zablon (Leopard Tours) war einfach prima, mit seiner unglaublichen Sehschärfe hat er uns Geparden, Kudus und Löwen gezeigt. In der Serengeti hatten wir wahnsinnig Glück, da es im Süden regnete und die große Herde wieder zurückkam. Nur wenige Minuten Fahrt von Ndutu konnten wir dieses Naturereignis bewundern - Hunderttausende von Gnus, Gazellen und Zebras, soweit das Auge reicht. Die Hatari Lodge am Ende war auch ein sehr sehr guter Tip. Wir fanden es sehr schön dort und wären gerne noch ein, zwei Tage länger geblieben.

... Da alles so gut geklappt hat und Sie uns exzellent beraten haben, werde ich Sie gern weiterempfehlen. Vielen Dank nochmals.

Robert G./New York - Februar 2005

 

 ... Ich wollte Ihnen eigentlich nur sagen, dass unsere 4 Tages-Safari wunderschön war. Die gesamte Abwicklung von Leopard Tours, der Komfort im Zelt, Komfort im Jeep sowie nicht zu vergessen das sehr gute Essen von Amson. Auch der Fahrer Rama war sehr nett, er hatte sehr gute Tierkenntnisse und hat uns jeden Wunsch zum Stehenbleiben erfüllt, so dass wir den Augenblick festhalten konnten.

... Wir sind sehr froh, dass wir die Safari über concept reisen gebucht haben und werden unsere Empfehlung in jedem Fall weitergeben.

Patrizia M./München - Februar 2005

 

 ... Zunächst einmal hatten wir eine sehr schöne Safari. Terminlich hat alles super geklappt, wir wurden pünktlich (was hier ja nicht selbstverständlich ist) von Leopard Tours in Kibosho abgeholt. Alavi, unser Fahrer, war freundlich und hilfsbereit.

... Der Selous Park war wunderschön und auch die Lodge (Rufiji River Camp), wenn die Zelte auch sehr eng beieinander stehen.

... Das Kinasi auf Mafia ist wirklich empfehlenswert, die Häuser liegen großzügig verstreut auf dem riesigen Gelände, das Essen ist vorzüglich und das Personal freundlich.

... Vielen Dank für die zuverlässige und zügige Reisevorbereitung. Wir werden Sie weiter empfehlen und sicher mal wieder bei Ihnen buchen.

Ingrid M./Kibosho - Februar 2005

 

 ... Haben Sie herzlichen Dank für die von Ihnen vorzüglich organisierte Reise nach Tansania. Wir haben es sehr genossen, uns vorort um nichts kümmern zu müssen, aber trotzdem das Gefühl zu haben, alles selbst bestimmen zu können. Leopard Tours hat sich sehr gut um uns gekümmert, die Mitarbeiter waren immer pünktlich und hilfsbereit, insbesondere bei den vielen Transfers. Unser Fahrer bei der Safari hatte gute Ortskenntnisse und hat viele Tiere entdeckt, wußte in allen Dingen gut Bescheid. Die Unterkünfte waren gut, z.T. vorzüglich. Alle Informationen, die wir vor der Reise von Ihnen bekommen haben, waren sehr gut und zutreffend.

... Tansania hat uns so gut gefallen, daß wir bereits die nächste Reise planen, die wir selbstverständlich wieder bei Ihnen buchen werden.

Dorothea und Jörn I./Bramsche - Februar 2005

 

 ... First I have to say that this was the most wonderful trip I ever experienced. We were very satisfied with the whole arrangement. From the pick up at the airport and the transfers we were feeling safe and have nothing to complain about. We have seen so many beautiful things and places.

... I think that the safari was absolute the greatest in the whole trip. To see the animals in their environment was very impressive. It was a different experience to stay inside the park. The elephants, buffaloes, zebras and many other animals were just outside my room. I could sit on the porch and look at the animals drinking water.

... We have also been very satisfied with the hotels almost in every place.

... On behalf of everybody and myself I want to say thanks a lot for everything.

Bente H./Larvik - Februar 2005

 

 ... wir sind am Freitag gesund und munter von einer Traumreise zurückgekehrt. Unseren herzlichsten Dank für die tolle Unterstützung bei der Planung und die Organisation vor Ort. Es hat alles reibungslos funktioniert. Mit Onesmo als Guide und Paolo als Koch (East African Safaris Company) hatten wir eine Supercrew. Onesmo war unwahrscheinlich geduldig und hat uns alles nur mögliche gezeigt. Absolut super war die Nacht im Naitolia Camp mit Übernachtung im Baumhaus.

... Pongwe Beach (Zanzibar) war wie die Landung im Paradies. Tolles Essen und sehr freundliches Personal.

Veronika S./Esslingen - Januar/Februar 2005

 

 ... Unsere Safari war erstklassig organisiert (Leopard Tours). Service und Komfort waren wie angekündigt vom Feinsten. Außer einem Leoparden haben wir alles, was die ostafrikanische Tierwelt zu bieten hat, aus nächster Nähe erleben können. Dafür Danke und an alle Reisenden die Empfehlung, die Safari doch schon von Deutschland aus zu buchen, das spart viel Zeit und Nerven vor Ort.

... Sehr zu empfehlen ist die Outpost Lodge in Arusha. Wirklich ein Ort zum Wohlfühlen.

Thomas G./Görlitz - Februar 2005

 

 ... Vielen Dank für die Organisation bzw. Vermittlung der wunderschönen Safari. Die Safari-Woche war ein wertvoller Bestandteil der ansonsten von uns selbst organisierten Reise, die das Gesamtbild des Landes abrundete. Wir hatten phantastische Momente. Insgesamt war es noch schöner als wir es uns vorgestellt hatten. Wir waren sehr froh, daß wir ein wenig mehr Geld für die Safari ausgegeben haben als bei anderen Anbietern, da die Durchführung von Leopard-Tours erstklassig war, wir das intakte Fahrzeug und den sehr sympathischen Fahrer für uns hatten.

... Die Unterkünfte haben uns unterschiedlich gut gefallen, was in erster Linie mit unserem Geschmack zu tun hat. Unsere Favoriten waren das Ikoma Bush Camp und die Ndutu Safari Lodge.

... Insgesamt hat alles wunderbar geklappt und wir hatten eine absolut wunderschöne Reise!

Marion H./Berlin - Januar 2005

 

 ... Vielen Dank noch einmal für die professionelle Organisation unserer Tanzania-Reise. Wir hatten eine sehr schöne Zeit, alles ist nach "Plan" verlaufen.

... 5 Tage für den Kilimandscharo sind kurz. Wir waren zwar am Gipfel, mussten aber ganz schön mit der Höhe kämpfen, obwohl wir durchtrainierte Sportler sind. Was ganz interessant war, war die Tatsache, dass 2 Amerikaner (nicht die fittesten), die gleichzeitig mit uns eine 5-Tagestour machten, keine Höhenprobleme zeigten, wahrscheinlich weil sie eine Medizin namens "Diamox" eingenommen hatten. Das Zeug scheint zu wirken.

... In der Serengeti wären wir gern noch einen weiteren Tag (d.h. insgesamt 2 Übernachtungen) geblieben, da man sonst sehr viel Zeit nur im Wagen verbringt. Die Artenvielfalt war unglaublich. Auch die Serena Hotels waren alle sehr zu empfehlen.

... In Zanzibar haben wir im Tembo Hotel übernachtet. Sehr zu empfehlen!

Bernhard S./München - Dezember 2004

 

 ... Sollten wir letztes mal noch gedacht haben, wir könnten eine Heiliung unseres "Afrika-Virus" erfahren, haben wir dieses Mal schon auf dem Nachhauseflug überlegt, ob wir nicht vielleicht im Herbst noch kurz Zeit finden, wieder runterzufahren.

... Die Safari mit Zablon (Fahrer von Leopard Tours) war einfach Klasse und wir würden auch nach Tanzania fahren, wenn es außer Moskitos und Tse-Tse-Fliegen überhaupt keine anderen Tiere gäbe, das Land ist einfach wunderschön.

Margit und Theo Z./Langenzenn - Januar 2005

 

 ... Hiermit melden sich zwei Ihrer Kunden zurück, die mit ihrem Urlaub in Tanzania/Zanzibar ausgesprochen zufrieden sind/waren. Alle Teilprogramme waren von Ihnen perfekt vorbereitet und organisiert. Es hat alles prima geklappt, Flüge, Taxitransfers, Unterbringung usw. Wir werden Sie gerne im Freundes- und Bekanntenkreis weiterempfehlen.

... Dar es Salaam, Swiss Garden Hotel, liegt ruhig, ist sehr sauber, hervorragendes Dinner, familiäre Betreuung durch Familie Pfister

... Stonetown Zanzibar, Tembo-Hotel, unsere Empfehlung, tolle Atmosphäre

... Ras Nungwi Beach Hotel, klasse geeignet fürs Relaxen, freundlicher Service, leckeres Essen, keine Beach-Boys, angenehme Gäste.

Christina und Michael Sch./Berlin - Januar 2005

 

 ... Die Reise war sehr sehr schön. Unterkünfte sehr gut gewählt - ein dickes Lob an "Equator Tours" - freundlich und immer pünktlich gewesen. Ras Nungwi mit dem Bungalow direkt am Strand war schon ein Traum und Chumbe mit dem Schnorchelriff ist einfach ein Muss für Schnorchler und Naturliebhaber. Jörg und Marlies (Hatari Lodge) haben ein echt schönes PLätzchen gefunden.

... Vielen Dank für die Reiseorganisation und die Auswahl der Unterkünfte. Sollten wir erneut nach Tansania fahren, so kommen wir bestimmt wieder auf Sie zurück.

Jürgen L. und Kirstin R./Karlsruhe - Dezember 2004/Januar 2005

 

Zurück "Tanzania/Zanzibar Individuell"