Der Mikumi National Park

 

Dieser relativ kleine Nationalpark liegt rund 300 Kilometer westlich von Dar-es-Salaam und ist auf der guten Asphaltstraße in knapp 4 Stunden erreichbar. Im Süden schließt sich das riesige Selous Game Reserve an. Wenn auch weniger spektakulär in Bezug auf Flora und Fauna, so vermittelt der Mikumi National Park trotzdem einen guten Eindruck der afrikanischen Tierwelt und eignet sich sehr gut für einen Kurzbesuch. In der Hauptsache gibt es Elefanten, Büffel und Giraffen, in der Nähe der Wasserlöcher auch Löwen, Leoparden und Flusspferde zu sehen. Eine Übersicht über Safaris in diese Region finden Sie im Kapitel Die Safaris im Süden Tanzanias.

 

Unterkünfte im/nahe dem Nationalpark

 

Vuma Hill Tented Camp

Älteres kleines Zeltcamp im Nationalpark am Hang eines kleinen Hügels mit Panoramablick.

Details und Preise siehe hier.

 

Foxes Safari Camp / Stanley's Kopje

Vor drei Jahren komplett neu aufgebautes Zeltcamp in malerischer Lage im Nationalpark um einen kleinen Hügel herum.

Details und Preise siehe hier. 

 

Tan-Swiss Lodge

Kleine einfache Lodge nahe dem Ort Mikumi. Preisgünstiger Stützpunkt für Touren zum Mikumi und Udzungwa Mountains National Park.

Details und Preise siehe hier.

 

 

Der Udzungwa Mountains National Park

 

Er ist einer der jüngsten Nationalparks von Tanzania und liegt westlich von Mikumi. Wie der Name schon sagt, besteht er zu einem großen Teil aus 2000 Meter hohem Mittelgebirge und eignet sich besonders gut zu Wanderungen. Wasserböcke, Elefanten, Büffel, Antilopen und Colobus-Affen sind die am meisten vorkommenden Tierarten, daneben natürlich auch einige interessante Vogelarten.

In der Nähe des Parks haben sich in den letzten Jahren einige kleinere Unterkünfte etabliert. Man kann aber auch sein Standquartier im nahen Morogoro, in Mikumi oder im Mikumi National Park aufschlagen. Vom dortigen Vuma Hill Tented Camp werden Tagesausflüge in den Park angeboten. Eine Vielzahl an Safaris in diese Region finden Sie im Kapitel Die Safaris im Süden Tanzanias.   

 

Unterkünfte nahe dem Nationalpark

 

Hondo Hondo Udzungwa Forest Camp

Neueres kleines Camp nahe dem Eingang zum Nationalpark, daher als Stützpunkt sehr empfehlenswert. Recht rustikal und buschnah, viele interessante Ausflugsmöglichkeiten. 

Details und Preise siehe hier.

 

 

Der Ruaha National Park

 

Durch Angliederung verschiedener Wildschutzgebiete ist der Ruaha National Park inzwischen der größte Nationalpark Tanzanias und der zweitgrößte in ganz Afrika. Aufgrund seiner Lage abseits der touristischen Routen und den spärlich gesäten Unterkünften wird dieser Park eher selten besucht. Dabei bietet er ein ausgesprochen abwechslungsreiches Landschaftsbild und viel unberührte Natur. Ähnlich wie beim Selous Game Reserve verleiht der Ruaha River der Landschaft einen besonderen Reiz. Neben dem teuren Direktflug ab Dar-es-Salaam bietet sich als  preiswerte Alternative die Anreise auf der guten Asphaltstraße über Iringa an. Dorthin gibt es ab Dar-es-Salaam gute Busverbindungen, weiter geht es mit einem Privat-Transfer zu den beiden Lodges. Eine Vielzahl an Safaris in diese Region finden Sie im Kapitel Die Safaris im Süden Tanzanias.

 

 

 

Unterkünfte im Nationalpark

 

Ruaha River Lodge

Ältere Lodge, komplett renoviert und neu gestaltet. Malerische Lage am Great Ruaha River. Sehr empfehlenswert.

Details und Preise siehe hier.

 

Jongomero Camp

Kleines Zeltcamp am Jongomero River im westlichen Teil des Nationalparks. Wunderschön einsam gelegen mit familiärer und exklusiver Atmosphäre. Sehr empfehlenswert.

Details und Preise siehe hier.

 

Mdonya Old River Camp

Kleineres Zeltcamp an einem ausgetrockneten Fluss. Sehr schöne Lage mitten im Busch. Familiäre Atmosphäre.

Details und Preise siehe hier.

 

Kigelia Camp

Sehr kleines Zeltcamp in schöner Lage nahe dem Mwagusi Sand River. Sehr buschnahe Atmosphäre. 

Details und Preise siehe hier.

 

Kwihala Camp

Kleines komfortables Buschcamp in sehr guter Lage nahe dem Mwagusi Sand River. Wurde Anfang 2014 von Asilia übernommen. 

Details und Preise siehe hier.

 

Mwagusi Safari Camp

Traditionelles Zeltcamp am Mwagusi Sand River. Sehr klein und exklusiv. Familiäre Buschatmosphäre.

Details und Preise siehe hier.

 

Flycatcher Ruaha Camp

Kleines einfaches Zeltcamp für den schmalen Geldbeutel. Rustikale Buschatmosphäre.

Details und Preise siehe hier.

 

 

 

Unterkünfte außerhalb des Nationalparks

 

Ruaha Hilltop Lodge

Neuere einfache Lodge mit wunderschönen Panoramablicken. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Details und Preise siehe hier.

 

 

Zurück "Dar es Salaam und der Süden"